Napfunterlage, Napfunterlagen – Unterlagen für Futternäpfe

-,-- € 0 Produkte

AGB

Online-Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Schnunkes®

1. Anwendungsbereich

1.1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (künftig: AGB) gelten für alle Rechtsbeziehung zwischen Sabine Hoffmann und Jan Lukat (künftig: Schnunkes®) und einem Kunden, deren Gegenstand der Verkauf von Produkten durch Schnunkes® ist. Die jeweils aktuellen AGB sind unter der Domäne schnunkes.de abrufbar. Gleichgültig für die Anwendung dieser AGB ist, ob der Kunde vorgefertigte oder individuell hergestellte Ware bestellt hat.
1.2. Schnunkes® ist berechtigt, diese AGB mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern.
1.3. Für künftige Bestellungen gelten bei Fehlen einer gesonderten Einbeziehung oder anderweitigen Vereinbarung die jeweils aktuellen AGB von Schnunkes®.
1.4. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt.
1.5. Nebenabreden sind nicht getroffen und bedürfen im Übrigen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Die Aufhebung des Schriftformerfordernisses bedarf der Schriftform.

2. Vertragsschluss

2.1. Alle Angaben, die Schnunkes® in Werbematerialien, Katalogen, Preislisten, Flyern, E-Mails, Plakate Internetauftritten und dergleichen macht, sind freibleibend und stellen keine Angebote auf Abschluss eines Vertrages im Rechtssinne dar.
2.2. Der Warenkorb im Internetportal stellt kein Angebot von Schnunkes® im Rechtssinne dar. Vielmehr gibt der Kunde mit Durchführung der Bestellprozedur ein Angebot auf Abschluss des Vertrages an Schnunkes® ab. Schnunkes® wird den Eingang der Bestellung bestätigen, was noch keine rechtsverbindliche Annahme darstellt. Ein Vertrag kommt vielmehr erst zustande, wenn Schnunkes® dies in einer E-Mail bestätigt oder seinen Verpflichtungen aus dem Vertrag nachkommt.

3. Widerrufsrecht

3.1. Bestellt ein Verbraucher im Sinne des § 13 BGB vorgefertigte Ware, so ist er berechtigt, die auf den Vertragsschluss gerichtete Willenserklärung zu widerrufen. Mit Abschluss des Vertrages erhält er eine den gesetzlichen Anforderungen genügende Widerrufsbelehrung.
3.2. Wird die Ware aufgrund einer Kundenspezifikation hergestellt, insbesondere mit einer vom Kunden gelieferten Graphik bedruckt, so besteht kein Widerrufsrecht.
3.3. Besteht ein Widerrufsrecht, so hat der Verbraucher die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn der Preis der Ware nicht 100,00 Euro übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Verbraucher die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht.

4. Preise und Fälligkeiten

4.1. Alle im Webshop von Schnunkes® genannten Preise verstehen sich einschließlich der jeweils geltenden Umsatzssteuer.
4.2. Den genannten Preisen ist der Preis für Porto und Verpackung hinzuzusetzen, der vor Abgabe des Angebotes durch den Kunden im Warenkorb angezeigt wird.
4.3. Der Preis wird sofort und ohne Abzug fällig, wenn nicht ein Rabatt ausdrücklich vermerkt ist.
4.4. Lieferungen erfolgen – soweit nicht dem Kunden die Zahlung auf Rechnung eingeräumt wurde – nur gegen Vorauskasse. Die Zahlung kann mittels Überweisung, Kreditkartenzahlung oder PayPal-Zahlung erfolgen. Die konkreten Zahlungsmöglichkeiten werden dem Kunden bei seiner Bestellung zur Auswahl angezeigt. Ist innerhalb von 14 Tagen kein Eingang zu verzeichnen, wird die Bestellung des Kunden storniert.
4.5. Die Kosten der Zahlung trägt der Kunde.
4.6. Bei Zahlungen auf Rechnung ist Schnunkes® berechtigt, Kundendaten zur Überprüfung der Bonität des Kunden an Auskunfteien zu übermitteln.
4.7. Mit Zahlungsansprüchen kann der Kunde nur aufrechnen, wenn diese rechtskräftig festgestellt sind oder von shirtsprinter anerkannt sind.

5. Größen- und Farbangaben

5.1. Es wird darauf hingewiesen, dass die Angabe von Größen je nach Ausführung der Ware nicht unerheblichen Schwankungen unterliegt. Es ist daher nicht möglich, die Größenangabe auf den Webseiten von Schnunkes® mit denen anderer Matten zu vergleichen, auch dann nicht, wenn diese ebenfalls bei Schnunkes® bestellt wurden, da auch individuelle Formen zu unterschiedlichen Größen führen können, ebenso verschiedene Modelle.
5.2. Ebenso unterliegen die Angaben zu den Farben Schwankungen bei den Herstellern und den Vorstellungen der Kunden.
5.3. Schnunkes® übernimmt daher keine Gewähr dafür, dass die bestellte Ware in Form und Farbgebung der Vorstellung des Kunden entspricht. Eine gelieferte Ware entspricht der bestellten Ware, wenn sie mit entsprechender Auszeichnung des Herstellers für Größe und Farbe versehen ist oder – in Ermangelung einer entsprechenden Auszeichnung – unter der entsprechenden Bezeichnung von ihm veräußert wurden.

6. Kundenspezifikation

6.1. Soweit die Ware aufgrund einer vom Kunden gelieferten Graphik bedruckt wird, hat er sicherzustellen, dass die Graphik in einem ihm zur Auswahl gestellten und dem von ihm gewählten Dateiformat entspricht. Für Fehler der Graphik ist der Kunde verantwortlich.
6.2. Der Kunde steht dafür ein, dass die von ihm gelieferte Graphik ohne Verletzung von Rechten Dritter gedruckt und die bedruckte Ware verkauft werden kann, insbesondere keine fremden Urheber- und/oder Markenrechte verletzt werden. Ebenso sichert der Kunde zu, dass er keine pornographischen, gewaltverherrlichenden, volksverhetzenden, rassistischen oder jugendgefährdenden Graphiken liefert.
6.3. Der Kunde stellt Schnunkes® von allen Ansprüchen Dritter wegen der Verletzung von Rechten, insbesondere fremden Urheber- und/oder Markenrechten frei. Der Kunde ist zudem zur Mitwirkung bei der Abwehr der entsprechenden Ansprüche verpflichtet.

7. Verpackung und Lieferung

7.1. Die Ware wird nicht einzeln verpackt.
7.2. Teillieferungen sind zulässig.
7.3. Schnunkes® ist lediglich verpflichtet, die Waren an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift zu versenden. Mit der Übergabe auf den Versender geht die Gefahr auch bei Teillieferungen auf den Kunden über.
7.4. Die von Schnunkes® angegebenen Lieferfristen und Verfügbarkeiten stellen nur ungefähre Angaben dar. Lieferfristen beziehen sich ab dem Tage des Zahlungseinganges bei Schnunkes® und verlängern sich entsprechend dem Zahlungslauf. Sollte die Ware nicht mehr verfügbar sein, so ist Schnunkes® zum Rücktritte berechtigt. Schnunkes® hat den Kunden unverzüglich hierüber zu informieren und ihm die bereits geleisteten Zahlungen unverzüglich zu erstatten.
7.5. Sollte ein Lieferversuch der an den Kunden aus Gründen, die in der Sphäre des Kunden liegen, insbesondere wegen der örtlichen Gegebenheiten, nicht möglich sein, so trägt der Kunde die Kosten des erfolglosen Lieferversuches. Schnunkes® ist zudem zum Rücktritte berechtigt. Gesetzliche Ansprüche des Kunden bleiben unberührt.
7.6. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Preises im Eigentum von Schnunkes®.

8. Gewährleistung

8.1. Offensichtliche Mängel können nur innerhalb von zwei Wochen ab Lieferung geltend gemacht werden.
8.2. Keinen Mangel stellen die im verwendeten Druckverfahren üblichen Abweichungen von Farbe oder Form dar.
8.3. Schnunkes® steht nicht dafür ein, dass der Vertragsgegenstand für einen anderen bestimmten Zweck als den Vertragszweck geeignet ist.

9. Haftung

9.1. Schnunkes® haftet für leichte Fahrlässigkeit nur, wenn die Verletzung keine für die Durchführung des Vertrages wesentliche Pflichten und auch nicht die Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit betrifft.
9.2. Schnunkes® haftet nur für vorhersehbare und vertragstypische Schäden.
9.3. Schnunkes® haftet nicht für höhere Gewalt wie Betriebsstörung, Streik, Aussperrung, Naturgewalten bei sich oder bei zur Erfüllung des Vertrages eingeschalteten Dritten, insbesondere Versender oder Hersteller von Ausgangsmaterialien.
9.4. Die Haftungsregelungen gelten auch für die persönliche Haftung von Vertretern und Erfüllungsgehilfen von Schnunkes®.

10. Rechtswahl, Gerichtsstand

10.1. Für alle Rechtsstreitigkeiten aus dem Vertrag oder aus Anlass des Vertrages oder im Zusammenhang mit dem Vertrag findet ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UNKaufrechtes Anwendung.
10.2. Der ausschließliche internationale Gerichtsstand ist die Bundesrepublik Deutschland.
10.3. Für alle Rechtsstreitigkeiten aus dem Vertrag oder aus Anlass des Vertrages oder im Zusammenhang mit dem Vertrag wird gegenüber Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtlichen Sondervermögen in Deutschland als Gerichtsstand vereinbart. Gleiches gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder die Agentur ihren Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich der Zivilprozessordnung verlegt oder ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort unbekannt ist.

Stand 01.09.2011

suprcomonlineshop

Einloggen

Guten Tag, | Ausloggen

Guten Tag, | Adminbereich | Ausloggen